Dienstag, 13. März 2007

Patrick & Ellen Video - Beweismittel für meinen direkten Weg in die Hölle

Tadaaa… mein nächster Blog. Ich muss wohl bald wieder Videos machen, weil mir meine Blog-Themen ausgehen.

Da meine „fachliche“ Analyse unseres Traumpaares wohl recht trocken war, werde ich jetzt einfach über das Ellen/Patrick Video reden. Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr, wie es genau dazu gekommen ist, ein Video über die beiden zu machen. Ich nehme mal an, dass das irgendwie im Ellen&Patrick Thread entstanden ist. Da ich normalerweise etwas höre und mir dann Szenen einfallen, die zu dem Song passen, habe ich hier den Song zu der Idee aussuchen müssen. Und da sollte es doch bitte ein schön romantischer sein. Kein Herzschmerz. Einfach nur lullende Musik, die zu unseren Turteltauben passt.

Nachdem der Song gefunden war kam der schwierige Part. MerDer Videos zu machen ist einfach. Man suche sich aus den zahlreichen Szenen der ersten und zweiten Staffel sowie den wenigen der dritten Staffel was passendes aus und schneidet das irgendwie zusammen. Allerdings gibt es nicht so viele Ellen und Patrick Interviews, die man verwenden könnte. Ich habe daher beschlossen, dass die verwendeten MerDer Szenen einfach deren Fantasie entsprechen und somit auch reinpassen. Ich denke, dass man mir diese künstlerische Freiheit gestatten sollte.

Also was wollte ich mit dem Video aussagen? Ganz einfach. Ellen und Patrick geben zwar vor, nur Freunde zu sein, aber sie sind es nicht. Sie sind so weit davon entfernt, dass ich am liebsten ihre Köpfe nehmen würde, um sie gegen die Wand zu knallen. Keine Angst. Ich passe bei Patrick auf, dass die Haare nicht darunter leiden werden.

Zurück zu meinem Video. Erst einmal ein genialer Schachzug von mir, einen Ausschnitt zu nehmen, in dem die Namen der beiden Liebestollen eingeblendet werden. Das erspart nämlich Arbeit, weil man es selber nicht mehr machen muss. In der Filmindustrie spricht man auch gerne von Produktionskosten. In meinem Fall konnte ich meinen Laptop fünf Minuten früher ausschalten. Aber ich mag die erste Szene auch aus einem anderen Grund unheimlich gerne. Zuerst sehen sie sich tief in die Augen und dann sagt Patrick was unglaublich intelligentes. Und Ellen? Sie lacht. Eigentlich mag ich Patrick ja schon allein deswegen, weil er Ellen ständig zum Lachen bringt. Ja ich weiß. Ich und meine gayoness.
Aber irgendwie ist Ellens Lachen auf Patricks Kommentare auch ein ganz zentrales Thema. Er macht den Mund auf und sie lacht. Und er findet es toll. Wie ein kleiner Teenager, der seine große Flamme ständig zum Lachen bringt. Seriously. Passt mal genau auf, wenn die beiden gemeinsam zum Interview antreten. Er muss seinen Mund nur öffnen und sie kichert los. Sie erfüllen schon fast ein Klischee damit. Nicht, dass es mich stören würde, aber es sollte mal angesprochen werden.

Weg von meinen tief greifenden psychologischen Erklärungen und zurück zu meinem Video. Zweite Szene. Patrick sagt was unglaublich intelligentes und Ellen lacht. Seht ihr? Zentrales Thema. Vielleicht sollte ich hier anmerken, dass alle meine Videos ein zentrales Thema hatten. Oh. Ich habe gerade die Hälfte meiner Leser verloren, also zurück zu Ellen und Patrick. Meine beiden Turteltauben. Dritte Szene. Patrick sagt was unglaublich intelligentes und Ellen lacht. Manchmal ist es so einfach, ein Video zu machen. Oder in diesem Fall. Ich hatte nie mehr Spaß eines zu erstellen, da ich ständig Ellens Lache hören durfte. Da wird man wirklich bright and shiny. Ich sollte mal was nur mit Ellen zusammenstellen. The best of Ellen. Würde ausschließlich ihr Lachen beinhalten und neben ihr würde Patrick stehen.
Also ich lasse das jetzt mal mit der Erwähnung, dass Patrick Ellen ständig zum Lachen bringt und es genießt. Ich denke, dass ich das mehr als verdeutlichen konnte. Da rede ich jetzt lieber über die verwendeten Szenen aus GA. Hot. Und wünschen wir uns nicht alle, mit Patrick in einer Badewanne zu sitzen? Natürlich nicht, wenn er unser Bruder wäre, aber Ellen, mein Schatz. Er ist nicht dein Bruder und wird es auch nie sein. Er ist dein heißer Co-Star, der dich nur durch seine Präsenz zum Kichern bringt. Also tu uns allen den Gefallen und hör auf zu behaupten, dass es dir nicht gefallen hat. Denn wenn das alles nur gespielt war, dann wäre der Golden Globe ja wohl ein Muss gewesen.
Ich könnte kurz über die Globes reden. Was war das denn bitte für ein Betrug? Seriously? Hugh Laurie. Again? Ein Mann, der es fertig bringt, seiner Partnerin vorzuspielen, ihr Bruder zu sein verdient einen Oscar! Und ich gehe jetzt mal nicht darauf ein, dass er sich ja inzwischen daran erinnern muss, nur den Verliebten zu spielen. Ouch! Poor Jill. Nein, nicht poor Jill. Sie soll ihn endlich vom Haken lassen, damit er endlich wieder glücklich durch die Gegend läuft. Zudem stelle ich es mir ermüdend vor, wenn man sich ständig daran erinnern muss, die Hände außerhalb der halben Szene pro Folge bei sich zu lassen.

Ach ja richtig. Mein Video. Wo war ich noch mal gleich? Badewanne gefolgt vom Gekicher hin zu der einzig richtigen MerDer Szene überhaupt. Der Exam Room Szene. Ich finde, dass ich die passend zum Text gewählt habe. Denn so lange die in ihrem Verleugnungsland leben, werden sie wirklich nicht wissen, was sie sich bedeuten. Oh richtig. Bruder – Schwester – erinnern. Danke, Szene im Kasten!

Zurück zu meinem Beweismittel. Diese eine Szene, die ich eines Tages auch mal erleben werde. Ellen streicht Patrick durch die Haare. Wem es auffällt. Die beiden sind sich nicht bewusst, dass Kameras auf sie gerichtet sind und dann dieser Blick von Ellen. Dieses fixieren der Haare und dann zack schnell durch, in der Hoffnung, dass er ihre Berührung nicht bemerkt. Und sein Blick? Von „was soll das“ zu „es ist mein Schatz Ellen“. Und dann entspannen sich die Gesichtszüge merklich. Das sind im Grunde die Szenen, die mir zeigen, dass da mehr ist. Wann immer sie bewusst vor der Kamera stehen, kann man nie mit Gewissheit sagen, ob sie nicht doch einfach nur geniale Schauspieler sind. Aber diese kleinen Gesten. Hach. Hab ich eben gesagt, dass ich auch einmal durch seine Haare streichen werde? Ist fest in meinem Lebensplan versehen. Direkt nach dem Punkt, einmal mit Steven Spielberg zu arbeiten. Denn hier kommt der Clou. Ich arbeite an einem Film mit, dessen Regisseur Steven Spielberg ist und der Hauptdarsteller Patrick Dempsey heißt. Ihr werdet es sehen. Der Tag steht schon fest!

Weg von meinem Größenwahn hin zu meinem kleinen Schmuckstück, in dem ich unsere Lieblings-Turteltauben dargestellt habe. Ich überspringe ein paar Szenen und komme direkt zu dem Zwinkern. Hallo? Seriously? Da zwinkert er ihr in einer der bekanntesten Talk Shows Amerikas seiner Schwester zu. Ich hoffe ihr habt meinen kleinen Sarkasmus bemerkt. Denn ich liebe diese Szene. Denn wenn ich bei Patricks Interviews, von denen ich jetzt schon einige gesehen habe, so eine Geste sehe, dann kann ich nur sagen „Jill zieh dich warm an, denn schon bald wird dieser Mann nicht mehr neben dir schlafen“! Denn das war nichts geplantes. Es war nicht vorbereitet. Es kam einfach so. Genauso wie der anschließende Fußtritt von Ellen. Ich glaube wenn man die beiden an einen Lügendetektor anschließen würde und man ihnen die Frage stellt, ob sie sich ein klein wenig mehr mögen, dann würde das Gerät bei der Beantwortung der Frage mit „nein“ explodieren, weil es die größte Lüge aller Zeiten ist.
Ich fand es ja auch niedlich von Ellen, dass sie behauptet hat, etwas in der Wanne getragen zu haben. Ihr könnt gerne etwas anderes behaupten, aber das letzte Mal als ich einen „Badeanzug“ getragen habe und von jemanden berührt wurde, da habe ich das sehr deutlich gespürt. Und Patrick sah nicht wirklich so aus, als ob es an ihm unberührt vorbei gegangen ist, mit ihr in einer Badewanne zu liegen. Seriously. Dank diverser Beweisfotos kann ich sagen, dass Patrick ein Mann ist. Ein Mann und dazu noch ein hoffnungslos flirtender. Man kann keinen Mann in eine Badewanne mit einer Frau stecken, für die er etwas empfindet, und erwarten, dass es ihn kalt lässt. Und Ellen, my darling? Sobald man befreundet ist, verspürt man eine gewisse Anziehung zu dem anderen. Also lass es einfach. Ich kaufe es eh nicht.

Bevor ich mich aufrege, rede ich lieber weiter über das Video. Das gute an der Videobearbeitung ist, dass man die Szenen rauf und runter sieht. Da ich ja gerne Szenen zu den passenden Textstellen suche, schaue ich es mir sogar noch mal intensiver an. Und da fällt einem schon so manche Schweinerei auf. Haha… Oh Patty… Ich habe nämlich in dem Video auch den Beweis, dass Patrick dann tatsächlich nur ein Mann ist. Nach der Oprah Sequenz kommt mal wieder ein Abschnitt, in der Patrick was intelligentes sagt und Ellen lacht. Ich weiß, nichts neues. Aber danach gibt es einen Ausschnitt. Oh Patty, noch offensichtlicher geht es nicht. Da lehnt er sich kurz an sie und sieht ihr in die Augen und dann blickt er erst nach oben, um ihr in die anderen Augen zu sehen! Seriously. Achtet mal drauf. Kopf dreht sich, aber die Augen bleiben schön da, wo man etwas sehen kann. Haha… Das lustige ist, dass es mal wieder eine Szene ist, in der er sich unbeobachtet von Kameras fühlt.

Ach ja… Ich liebe das Video, weil es mein Beweismittel für ihre Freundschaft ist. Ist auch ein viel schöneres Wort als Affäre. Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass ich denen dieses Freundschaftsgerede abkaufe? Deswegen beschließe ich auch mein Video mit Patricks Worten, dass er in Ellen verliebt ist und dass schon seit der ersten Sekunde. Na ja eigentlich sagt es ja Derek zu Meredith. Aber vielleicht hatte Patrick an dem Tag vergessen, sich daran zu erinnern, dass er es nur spielt. Deswegen ist es in meinen Augen Patrick, der es zu Ellen sagt.

Mein fünfter Blog ist fertig. Man das hat ewig gedauert. Denn ich hatte damit angefangen und aufgehört zu schreiben. Danach bin ich einfach nicht mehr rein gekommen. Aber gute Dinge passieren denen, die warten. Ich warte auf Patrick. Und eines Tages steht er unter meiner Dusche. Ich weiß es. Deswegen fällt mir das warten nicht schwer. Oder ich werde an dem einen Tag, wenn ich zusammen mit Steven Spielberg arbeite einfach bestimmen, dass es eine Szene geben muss, in der Patrick mit einer Fremden unter der Dusche steht. Und diese Fremde werde ich sein. Haltet Ausschau nach dieser Szene!
Ich bedanke mich, dass ihr meinen Blog lest und vor allem Danke ich euch, dass er euch auch noch gefällt. Bright and shiny!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

juhu, schwesterherz ali!!!

also dieser blog ist ja mal wieder echt klasse!!!

ich liebe es von ellen und patricks "freundschaft" zu lesen, ganz besonders von dir!
álso ich find es immer so süß, wenn sie lacht, obwohl er etwas ernstes gesagt hat...und sie hat eine unverwechselbare art zu lachen! (ich glaube du steckst mich mit deiner gayoness an!)

oh und wie ich es liebe, wenn patrick sich von den kameras unbeobachtet fühlt, weil gerade jemand anderes redet, dabei bleiben sie immer bei ihm stehen (und viele ausschnitte werden gesendet). also hierbei spiele ich gerade den zwinker aus der oprah show an...naja und noch viel mehr!!!

ich kann gar nicht auf hören zu schreiben, so schön fand ich deinen blog mal wieder.
also als hobby-psychologin bist du echt klasse!!!

ehrfürchtigst deine jule *knutsch*

Anonym hat gesagt…

Und wieder einmal hat unsere geniale Ali zugeschlagen, die bei jedem ihrer bright and shiny Kommentare mein Mer/Der Shipper Herz höher schlagen lässt!

Es ist göttlich wie Du wieder mal alle Fakten bis ins Detail wiedergibst, und es ist wirklich amüsant zu verfolgen, dass Patrick kaum ein Wort von sich geben kann ohne nicht ein Lachen von Ellen dafür zu ernten.
Der Mann ist Balsam und die Rettung für Ellen, ich hoffe dass sie es bald einsieht.

Und auch Patty sollte sich nun bald ein Herz fassen und seine geheimen Gelüste nicht nur unter dem verborgenen Schleier von reichlich Badeschaum ausleben, oder sich intime Blicke erhaschen wenn er sich unbeobachtet fühlt.
Er sollte sich darüber bewusst sein, dass das Verantwortungsgefühl seiner Ehefrau gegenüber, nichts weiter sein kann als Mitleid.

Und Dir, liebe Ali, drücke ich beide Daumen und wünsch Dir toi, toi, toi dass Steven Spielberg bald auf Dich aufmerksam wird und Dich für einen Blockbuster einspannt, der alles bisherige in den Schatten stellt!

Alles Gute für Dich und mit der erwartenden Aussicht auf die Schlagzeile "Ellen Pompeo & Patrick Dempsey - Liebe nach Drehschluss", Deine Steffi

Anonym hat gesagt…

hi ali!!
*thumbs up* bin ein fan der 1.stunde und
ich finde diesen blog wieder mal total geil :-) ich hoffe ich darf noch ganz viel von dir lesen,

dein großer fan,
Helena